Fachkraft für Metalltechnik (m/w)

Deine Aufgaben

Was erwartet dich während der Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik (m/w) bei den Walzwerken Einsal?

Die Metallbranche, zu der die Walzwerke ja auch gehören, ist einer der größten und wichtigsten Wirtschaftsbereiche in Deutschland. Hier kommen eine Vielzahl an unterschiedlichen Maschinen und Produktionsanlagen zum Einsatz. Während deiner zweijährigen Ausbildung bei den Walzwerken Einsal lernst du, wie technische Systeme in der Metallbranche aufgebaut sind und wie du sie einrichtest, überwachst und reparierst.
Im ersten Ausbildungsjahr lernst du die Grundlagen der Metallkonstruktion und der Metallbearbeitung kennen, dies findet zum Teil in der Lehrwerkstatt statt, in der du drei Monate deiner Ausbildung verbringst. Im zweiten Ausbildungsjahr findet eine Vertiefung in der Fachrichtung Umform- und Drahttechnik statt – das ist eine von vier Fachrichtungen dieser Berufsausbildung.
Dazu wirst du Schritt für Schritt mit den unterschiedlichen Produktionsanlagen im Unternehmen vertraut gemacht. Du lernst alles über die unterschiedlichen Füge- und Montagetechniken. Der Aufbau der einzelnen Produktionsanlagen ist der Mittelpunkt, um den es sich bei der Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik dreht. Denn natürlich können im Zusammenhang von komplexen Produktionsanlagen, wie sie in der Metalltechnik eingesetzt werden, eine Reihe von Problemen und Aufgaben entstehen.
Ein wichtiger Punkt ist das Umrüsten und Einrichten der Maschinen, um sie für spezifische Produktionsaufgaben vorzubereiten. Die Wartung und Instandhaltung gehört ebenso dazu wie das Reparieren der Anlagen. Zudem muss die Qualität der produzierten Produkte stimmen. Daher lernst du während deiner Ausbildung bei den Walzwerken Einsal auch, die Endprodukte fachmännisch zu überprüfen.

Dein Profil

Welche Voraussetzungen solltest Du mitbringen, um dich für einen Ausbildungsplatz bei den Walzwerken Einsal zu bewerben?

Fachkräfte für Metalltechnik (m/w) sollten auf jeden Fall ein gewisses handwerkliches Geschick und Verständnis für technische Probleme mitbringen, denn die tägliche Arbeit besteht ja im praktischen Umgang mit Werkstücken, Bauteilen und Maschinen. Mathematik und Physik sollten Fächer sein, die dich nicht abschrecken, sondern interessieren und herausfordern.
Grundsätzlich erwartet man von dir einen Sinn für Qualität und Technik und die Bereitschaft und Fähigkeit, dich in spezielle Aufgabenstellungen hineinzudenken. Aber wie in allen anderen Ausbildungsberufen gilt auch in der Metalltechnik: Nichts wird von dir sofort in Perfektion erwartet. Die Ausbildung ist so aufgebaut, dass du genügend Zeit hast, dich in die unterschiedlichen Bereiche hineinzudenken und einzuarbeiten.

Zusammenfassung

Ausbildungsdauer:              2 Jahre
Ausbildungsbeginn:            1. September
Berufsschulunterricht:         2 Tage in der Woche in Teilzeitform
 

 
 

 

Deine Vorteile einer Ausbildung bei den Walzwerken Einsal

  • leistungsorientierte Ausbildungsvergütungen (bei sehr guten Leistungen: übertarifliche Bezahlung ab dem zweiten Ausbildungsjahr)
  • Übernahme bei entsprechenden Leistungen
  • komplette Stellung der persönlichen Schutzausrüstung
  • Prüfungsvorbereitungen durch interne und externe Seminare
  • Lernmittelfreiheit für Schulbücher
  • externe Lehrgänge und Ersthelferkurse
  • Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen (z. B. Duales Studium)
  • Gesundheitsprogramme, Gesundheitstage mit Vorsorgeuntersuchungen und Sportevents
  • Auszubildendenfahrten
  • gemeinsame Veranstaltungen, wie Weihnachtsfeiern, Barbecues und Private Viewing

Ansprechpartnerin

Joana Hymmen

Zuständig für die Auszubildenden

Walzwerke Einsal GmbH
Altenaer Straße 85
58769 Nachrodt
Tel.: 02352 332292
E-Mail: J.Hymmen@einsal.com

 
 
 

Bitte senden Sie uns mindestens ein Anschreiben und Ihren Lebenslauf sowie das letzte Zeugniss. Es können nur Dokumente im Pdf-Format hochgeladen werden.

Datenschutz

Wir sind bemüht, alle Informationen, die Sie uns übermitteln, vertraulich zu behandeln. Diese verwenden wir ausschließlich für die in der Datenschutzerkärung aufgeführten Zwecke.

 

* Pflichtfelder